Chemie macht mobil

FachbereichChemie
Leiter/inHerr Bürger (buerger[a]freiburg-seminar.de)
Zielgruppe (Klassenstufen)7 bis 10
TerminDonnerstags, 17:30 bis 19 Uhr
Ort/RaumTheodor-Heuss-Gymnasium Freiburg

‚Chemie macht mobil‘

Digitalisiert, vernetzt, stets erreichbar bei gleichzeitiger Mobilität: Das 21. Jahrhundert hat den Alltag der Menschen radikal verändert und der Wandel scheint unaufhaltsam fortzuschreiten. Untrennbar mit diesem Fortschritt verbunden sind chemische Innovationen. Die Faszination unserer mobilen Endgeräte ist ebenso untrennbar mit den Entwicklungen chemischer Stromspeicher verbunden wie die Mobilitätswende, die den Abschied vom Verbrennungsmotor einläuten soll: Seit Apple im Jahr 2007 das iPhone vorgestellt hat, sind Smartphones aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Geräte wurden immer leistungsfähiger, ihr Energiebedarf stieg dadurch immer weiter an. Inzwischen nutzen bereits über 3 Milliarden Menschen ein Smartphone. Im Jahr 2006 stellte Tesla einen Sportwagen vor, der rein elektrisch angetrieben wurde. Als Energiespeicher wurden Akkuzellen eingesetzt, die damals für Laptops üblich waren. Mit dieser Innovation zeigte Tesla auf, dass es möglich ist, ein Automobil alltagstauglich rein elektrisch anzutreiben. 2018 wurden bereits über 2 Millionen Elektroautos verkauft. Wir wollen uns im Rahmen der Chemie-AG mit der Fragestellung beschäftigen, wovon es abhängt, ob bei chemischen Reaktionen Energie freigesetzt wird und wie diese Energie gespeichert beziehungsweise sinnvoll genutzt werden kann. Hierbei interessiert uns vor allem der Zusammenhang von chemischen Reaktionen und elektrischer Energie. Um diesen näher zu verstehen, wollen wir einerseits verschiedene Arten von Batterien bauen, andererseits aber auch lernen, Voraussagen über den Stromfluss zu treffen. Wichtig wird sein, chemische Experimente zielführend zu planen, sicher durchzuführen und anschließend zu interpretieren. So sollst du einerseits eine Vorstellung für chemische Stromspeicher entwickeln, andererseits aber auch weitere chemische Alltagsreaktionen kennenlernen, bei denen man sich den Elektronenfluss zu Nutze macht. Einige der so vorgestellten Themen können bereits über die Inhalte der Mittelstufenchemie hinausweisen. Bei der Themenauswahl und der Schwerpunktsetzung kannst du eigene Wünsche einbringen, um besonders zu profitieren. Wenn dich chemische Experimente und deren Durchführung faszinieren und du Interesse am Verständnis der zu Grunde liegenden Zusammenhänge hast, bist du herzlich eingeladen, dich in dieser AG zu verwirklichen.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021 ist nun geschlossen.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/2022 beginnt wieder im Frühjahr 2021.

  • ags/2020-2021/chemie/chemie-macht-mobil/start.txt
  • Zuletzt geändert: 05.02.2020 (21:53)
  • von Ingo Kilian