Physikalischen Phänomenen auf der Spur

FachbereichPhysik
Leiter/inHerr Pohl (pohl[a]freiburg-seminar.de)
Zielgruppe (Klassenstufen)8 bis 9 (in Ausnahmefällen auch 7)
TerminMontags, 17:30 - 19 Uhr*
Ort/RaumRotteck-Gymnasium Freiburg, Physik-Raum

Wer aufmerksam durch die Welt geht entdeckt zahlreiche naturwissenschaftliche Phänomene und Fragestellungen, die spannend sind und zum Grübeln anregen. Warum fällt das Marmeladenbrot stets auf die Marmeladenseite? Schlägt der Blitz immer ins höchste Gebäude ein? Was ist ein Blutmond? Wie gelingt der Bottleflip mit Leichtigkeit? Fragen über Fragen! Im Mittelpunkt des Kurses werden genau solche Phänomene aus dem Alltag stehen. Diese sollen mit Hilfe physikalischer Methoden experimentell genauer untersucht werden, um ihnen auf den Grund zu gehen. Die TeilnehmerInnen dürfen und sollen durch eigene Ideen, Anregungen oder Fragestellungen das Programm mitgestalten. Unsere reichhaltige Ausstattung an Schülermessgeräten am Rotteck-Gymnasium erlaubt dabei ein eigenständiges Forschen der Teilnehmer in kleinen Gruppen. Wenn möglich soll auch das eigene Smartphone eingesetzt werden, um mit Hilfe der eingebauten Sensoren Antworten auf mechanische, elektrische und akustische Fragestellungen zu erhalten. Übrigens: In der AG sind auch Mädchen, die gerne noch zahlreicher kommen dürfen.

Weitere gemeinsame Aktionen können sein: • Bearbeitung physikalischer Wettbewerbsaufgaben (z.B. Bundesweiter Physik-Wettbewerb, Physik im Advent) • Besuch interessanter Vorträge (z.B. Vorträge des Freiburgseminars, Physik-Weihnachtsvorlesung der Uni Freiburg) • Durchführung einer Exkursion (z.B. Science-Days)

Voraussetzungen: Freude am Experimentieren, Zuverlässigkeit

* Der Termin ist vorläufig. Der tatsächliche Termin der AG wird voraussichtlich Anfang September 2020 per Email bekannt gegeben.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021 ist nun geschlossen.

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/2022 beginnt wieder im Frühjahr 2021.

  • ags/2020-2021/physik/physikalischen-phaenomen-auf-der-spur/start.txt
  • Zuletzt geändert: 03.03.2020 (16:26)
  • von Ingo Kilian