Geometrie – Schönheit der Mathematik

FachbereichMathematik
Leiter/inDr. Dieter Brandt
Zielgruppe (Klassenstufen)8-10
TerminDonnerstag, 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr (voraussichtlich)
Ort/RaumSt.Ursula-Gymnasium (Raum wird noch mitgeteilt)

Das Wort Geometrie kommt aus dem Griechischen und bedeutet ursprünglich „Landmessen“ oder „Feldmesskunst“. Die Geometrie ist ein sehr altes Teilgebiet der Mathematik, das schon bei den Babyloniern und Ägyptern entstand und im antiken Griechenland schon weit entwickelt wurde. Im Schulunterricht werden viele Inhalte der Geometrie leider nicht oder nur oberflächlich behandelt. Dabei findet man in der Geometrie vieles, was die „Schönheit der Mathematik“ ausmacht. Im Freiburg-Seminar können wir uns in aller Ruhe damit beschäftigen. Einige Beispiele für Inhalte, mit denen wir uns beschäftigen: • Konstruieren (nur) mit Zirkel und Lineal – Beispiel: Welche Rolle der „Goldene Schnitt“ am Freiburger Münster spielt • Geometrie am Kreis – Beispiel: Wie man den Satz des Thales verallgemeinern kann • Geometrie auf einer Kugel – Beispiel: Wieso dort die Winkelsumme bei einem Dreieck nicht unbedingt 180° ist. • Kegelschnitte – Beispiel: Was die Bahn der Erde um die Sonne mit einem Schnitt durch einen Kegel zu tun hat Mit dieser AG sollen Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 10 angesprochen werden, die neugierig auf die angesprochenen Fragen sind, gerne variantenreiche und kreative Lösungsmöglichkeiten finden und ihren mathematischen Horizont erweitern wollen.

  • Für BISHERIGE Teilnehmer:innen am Freiburg-Seminar:
    Die Anmeldung für bisherige Teilnehmer/innen des Freiburg-Seminars ist nun geschlossen.

  • Für NEUE Teilnehmer:innen am Freiburg-Seminar:
    Wenn Du nächstes Schuljahr zum ersten Mal am Freiburg-Seminar teilnehmen möchtest, kannst Du Dich ab 17.04.2023 für ein Aufnahmegespräch eintragen.
  • ags/2023-2024/mathematik/geometrie-schoenheit-der-mathematik/start.txt
  • Zuletzt geändert: 13.03.2023 (12:54)
  • von Ingo Kilian